Die im Rat zensierte Rede im Wortlaut

Die nachfolgende Rede wurde im Rat der Stadt Paderborn zensiert. Ratsherrn Marvin Weber wurde bereits nach wenigen offenbar für die Altparteien schmerzlichen Worten das Rederecht durch Bürgermeister Dreier entzogen (Stelle gekennzeichnet).  Deshalb veröffentlichen wir hier die vollständige unzensierte Rede.

Sehen Sie auch das angefügte Video-Statement des Ratsherren Weber zu den Geschehnissen.

Die Rede:

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Dreier, werte Kolleginnen und Kollegen,

es darf nicht sein, dass selbsternannte „Flüchtlinge“, die in sicheren, europäischen Gebieten wie im griechischen Moria zum Teil ihre eigenen Zelte angezündet haben,[1] um die Weiterreise ins allseits gelobte Land namens „Germoney“ moralisch zu erpressen, hier in Paderborn untergebracht werden sollen. Ein Zeichen für Vielfalt, Toleranz und Buntheit durch, in manchen Fällen, Import von Intoleranz, Christenfeindlichkeit und islamistischem Antisemitismus?

Das ist fatal für jede Zivilgesellschaft, denn so können neue soziale Konflikte zwischen den Anhängern der „Religion des Friedens“ einerseits, die zum Teil seit 2015 wie Eroberer mit all ihrem Kulturchauvinismus in unser Land gekommen sind, teilweise nur am Einfordern ihrer privilegierten Rechte sind, zahlreich unsere übertolerante Gesellschaft kulturell „bereichern“, und der Paderborner Ursprungsgesellschaft andererseits ausbrechen.

Dies verschärft vielmehr noch die altbekannten sozialen Probleme unserer Paderborner Stadtgesellschaft: Wohnungsnot, Verteilungskämpfe an der Tafel, oder der allseitsbekannte Sozialstaatsmissbrauch, etc. Ist Ihnen die mörderische Gewaltkriminalität wie im letzten November in Paderborn, als ein Syrer seine Frau mit einem Messer vor den Augen und Ohren der gemeinsamen Kinder abgestochen hat, weil sie sich von ihm nach langen Jahren der Kinderehe trennen wollte, entgangen? [2]

Die Kulturbereicherungen in den Schwimmbädern im Sommer 2019 wurde ja seitens der Verwaltung lange ideologisch zensiert [3], bis ein Mitwisser an die Presse herangegangen ist. In einer Zeit, in der zehntausende Paderborner auf Grund der desaströsen Altparteienpolitik wirtschaftlich vor den Scherbenhaufen ihrer bürgerlichen Existenzen stehen, wollen Sie also allen Ernstes neue „Flüchtlinge“ aufnehmen und die Paderborner Steuerzahler belasten?

Eine Selbstbereicherungsmaschinerie im Sinne der Asylbeuteschlepperindustrie aus Kirchen, Flüchtlingsinitiativen, Gewerkschaften und sonstige Umverteilungsfetischisten, die am Futtertrog der Allgemeinheit hängen, saugt sich auf Staatskosten an der Migrationsverwaltung und -steuerung voll.
Messerstechereien [4], marodierende Migrantenmobs in Großstädten [5], Vergewaltigungen [6], der sich ausbreitende radikale Islam [7], die auch die Folge der Massenmigration waren, alles Themen vor denen Schwarz-Grün samt ihrer Altparteienpresse die Augen ideologisch verschließt, werden hier von der herrschenden Politik fahrlässig ignoriert, zensiert oder ideologisch verklärt. Nach dem Motto: „Das hat alles rein gar nichts mit überhaupt nichts zu tun.“ Schluss damit!

– -(ENTZUG DES REDERECHTS durch Bürgermeister Dreier) – –

Solange unser deutsches Asylrecht pervertiert wird und sich jeder Illegale sinnbildlich die Herkunft, den Namen und das Alter auswürfeln kann, da er oder sie vorab möglicherweise bewusst die eigenen Herkunftsdokumente vernichten, um sodann in unserem, deutschen „Rechtsstaat“ fürderhin als quasi „unabschiebbar“ zu gelten und ein neues Leben in der sozialen Hängematte in Deutschland anfangen zu können, in der nahezu jeder Illegale erstmal die oberste Narrenfreiheit, sowohl gesellschaftlich als auch juristisch genießt und mancherorts mit ideologischen Samthandschuhen angefasst wird – Stichwort „Rasenmähen auf Bewährung für eine gewisse Klientel?“ [8] –

Solange jeder Migrant von linksliberalen Establishment wie die heilige, unantastbare Kuh behandelt wird, und jede Kritik an Migration mit Blasphemie gleichgesesetzt wird mit all ihren ‚Schutzschirmen’, nach dem Motto, je größer der Minderheitsbonus, desto größer die Chance den Rechts- und Sozialstaat zu narren.

Unser deutsches Asylrecht wird seit 2015 pervertiert, oder liest niemand den Grundrechtsartikel Art. 16 (a) 2 GG? [9] Ist sich niemand bewusst, dass die mithin dritte Version des Dublin-Abkommens hat größte Umsetzungsschwierigkeiten im Rahmen der europäischen „Solidarität“, die nur eine Einbahnstraße ist. Deutschland als Zahlmeister und Flüchtlingspate für den Rest der Welt?

Auf diese fatale Art und Weise wird immer schön weiter in das gelobte Land mit dem größten historischen Schuldkomplex „durchgewunken“. Damit muss besser früher als später endlich Schluss sein!

Wir wollen keine Kinder mit Vollbart und möglicher IS-Vergangenheit, die sich im schönen Paderborn auf Steuerzahlerkosten bestens vorstellen können, gut und gerne zu leben. Wir wollen stattdessen den echten Flüchtlingen in den Lagern in der Türkei und im Libanon vor Ort helfen, um ihnen ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen. Jeder eingesetzte Euro ist in den Herkunftsstaaten ein Vermögen wert, also beenden wir die illegale Migration von Glücksrittern und helfen endlich den echten Flüchtlingen.

Wir sind migrationskritisch und ich denke, das ist ein nicht geringer Teil der Paderborner Zivilgesellschaft eben auch, gerade auch ein großer Teil der konservativen CDU-Basis hier im Paderborner Land. Nur leider sind die sozialen Repressionen in unserer Stadt zu eben diesen Themen wie Migration oder Klima so stark, dass die schweigende Mehrheit der vernunftorientierten, kritischen Geister immer mehr verstummt, und ideologisch verwahrloste, linke Schrei-hälse offen versuchen, ihre Narrenschiff-Utopien umzusetzen.

Wenn man in Moria im bereitgestellten Zelt in Sicherheit vor dem heimischen Bombenhagel ist, und dieses Zelt dann anzündet, um so zwangsläufig in ein anderes Land zu kommen, dass qua historischer Sippenhaft das knappe Gut Geld an jeden Illegalen verteilt, der lautstark genug „Asyl!“ stammelt, dann ist diese Person kein schutzwürdiger Flüchtling, dann war man von Anfang an wegen pekuniären Gründen als privater Glücksritter auf der Reise in diejenigen Staaten Europas, die in geistiger Umnachtung im Weltretter- und Wiedergutmachungswahn ihren eigenen Nationalstaat, ihren teuer erkauften Sozialstaat und ihre angestammte Kultur abschaffen, um die Armutsmigranten der Welt zu „erretten“!

Kurz gesagt: Pathologischer Altruismus einer Nachkriegsenkelgeneration, die in weiten Teilen infantil und narzisstisch geblieben ist, und ihrem eigenen Über-Ich frönen will, um sich als die „wahrhaftig heiligen Gutmenschen“ und als pseudomoralistische Elite inszenieren zu können.

Für die „humanitäre Katastrophe im Mittelmeer“ hat zum einen die Flüchtlingskanzlerin gesorgt, die ohne Rücksprache und auf eigenes Gutdünken hin, die deutschen Grenzen geöffnet und den Rest der Welt dadurch auf grob fahrlässige Weise zu uns eingeladen hat, sowie zum anderen aber auch gerade die teilweise von deutschen Kirchengeldern mitfinanzierten NGO-Seenot-Schlepperschiffe, die wenige Kilometer vor der Küste Libyens als Schleppertaxi nach Malta, Italien oder Spanien fungieren.

Wer eine solche Politik unterstützt, sorgt explizit für einen Sogeffekt [10], fördert die Toten im Mittelmeer und den weiteren Ansturm der Wirtschaftsmigranten auf die wohlhabenden Teile Europas! Ein Identitäts- Kultur-, Sicherheits- und Wohlstandsverlust biblischen Ausmaßes. Das muss mit allen rechtlich legalen und politisch verfügbaren Mitteln verhindert werden! Deshalb kommen wir gar nicht umhin, diesen Antrag der Schwarz-Grünen Ratshauskoalition selbstredend abzulehnen.

Ihr

Marvin Weber

Quellen:

[1] bit.ly/2NL0UmR

bit.ly/3bHtmxZ

[2] bit.ly/2NKNpUa

bit.ly/3bJnDYn

[3] bit.ly/3srPfYY

[4] bit.ly/3aVM6KS

bit.ly/3soe7AK

bit.ly/3uz4S2D

bit.ly/3suYtnj

bit.ly/2NKNpUa

bit.ly/3aWf7Gn

bit.ly/3sANs41

[5] bit.ly/37NVAGa

bit.ly/2ZUMOSC

bit.ly/3qYb9CR

bit.ly/2P3QjUn

[6] bit.ly/3syonGz

[7] bit.ly/37Nkc20

bit.ly/2MyaJUQ

bit.ly/3r1frJB

bit.ly/37Oopm3

bit.ly/2ZPFvvi

[8] bit.ly/2NAFA3E

bit.ly/3bHofhh

bit.ly/3kqpQMs

bit.ly/3sp3DB2

[9] bit.ly/3knflcQ

bit.ly/2NXVYuJ

[10] bit.ly/2MrqJb0

bit.ly/2ZRgAr4