Antrag: Würdigung zweier verdienter Ehrenbürger der Stadt

Würdigung zweier verdienter Ehrenbürger der Stadt qua Antrag auf Umbenennung
der Umgehungsstraße Südring/ Giselastraße in „Willi-Lüke-Ring“ und des Neuen
Platzes in der Paderborner Kernstadt in „Rainer-Barzel-Platz“


Die AfD-Fraktion im Rat der Stadt Paderborn stellt folgenden Antrag an den Haupt- und Finanzausschuss des Rates der Stadt für die Sitzung am Dienstag, den 23.03.2021:


Beschlussvorschlag:
„Der Haupt- und Finanzausschuss des Rates der Stadt Paderborn, als Vertretung für den
Rat der Stadt, beschließt mehrheitlich die Umbenennung folgender Straßen- und PlatzNamen auf dem Gebiet der Paderborner Kernstadt:
1. Die Straßenverbindung Südring und Giselastraße, beginnend ab der Kreuzung des Ludwigfelder Ringes mit der Warburger Straße bis hin zur Kreuzung der Giselastraße mit der Borchener Straße, wird in „Willi-Lüke-Ring“ umbenannt.
2. Der Neue Platz in der Paderborner Innenstadt wird in „Rainer-Barzel-Platz“ umbenannt.“

Begründung:
Die Stadt Paderborn war in der glücklichen Lage, in der Vergangenheit von ausgezeichneten Politikern auf lokaler sowie auf Landes- und Bundesebene vertreten zu werden.
Zum Leidwesen vieler Bürgerinnen und Bürger sind diese über die Parteigrenzen hinweg
geachteten Persönlichkeiten der Paderborner Politik leider mittlerweile verstorben.
Zur Würdigung dieser um die Stadt Paderborn verdienten Politiker, regt die AfD-Fraktion im Rat der Stadt Paderborn eine Umbenennung von gegenwärtig recht nichtsagenden Straßen- und Platznamen zugunsten der öffentlichkeitswirksamen, demokratischen Erinnerungskultur an die geschätzten Christdemokraten Willi Lüke und Rainer Barzel an.
Die Umbenennung der Straßen Südring und Giselastraße in „Willi-Lüke-Ring“ folgt dem Beispiel des Herbert-Schwiete-Ringes mit Verweis auf die Herkunft der Familie Lüke aus der Gemeinde St. Kilian im oberen Teil der Südstadt, in der die Familie Wilhelm Lüke über lange Jahre in zahlreichen Vereinen und Verbänden bestens integriert war, sodass ein örtlicher Bezug der Straßenumbenennung gewährleistet ist.

Rainer Barzel vertrat Paderborn lange Jahre im Bundestag, war Fraktions- und Parteichef der CDU auf Bundesebene, BT-Präsident und beinahe Bundeskanzler. Ihm gebührt die prominente Erinnerung im Herzen Paderborns als Gestalter der deutschen Demokratie!


Für die AfD-Fraktion im Rat der Stadt Paderborn
Ratsherr Marvin Weber, Ratsherr Andreas Kemper und Ratsherr Alexander Lex