Anfrage zum Stand des Bauvorhabens Greiteler Bogen an der Nordstraße der GMP Projekte aus Nordhorn

AfD-Anfrage an die Stadtverwaltung zum aktuellen Stand des Bauvorhabens Greiteler Bogen an der Nordstraße der GMP Projekte aus Nordhorn

Sehr geehrter Ausschussvorsitzender, stellvertretender Bürgermeister Ratsherr Honervogt,

sehr geehrter stellvertretender Ausschussvorsitzender, Ratsherr Dr. Schröder,

sehr geehrte Technische Beigeordnete der Stadt Paderborn, Frau Warnecke,

die AfD-Fraktion im Rat der Stadt Paderborn bittet die Stadtverwaltung Paderborn um die Beantwortung folgender Fragen zum aktuellen Stand des Bauvorhabens Greiteler Bogen an der Nordstraße in der Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Bauen und Konversion am Donnerstag, den 20.05.2021 ab 17:00 Uhr im Historischen Rathaus.

  1. Wie ist der derzeitige Kenntnisstand der Stadtverwaltung Paderborn in Bezug auf das im Sommer 2020 in der hiesigen Lokalpresse berichtete Bauvorhaben „Greiteler Bogen“?
  1. Hat der Bauherr, die GMP Projekte aus dem niedersächsischen Nordhorn, auf Anraten des Herrn Ausschussvorsitzenden Honervogt mittlerweile „eine neue Planung vorgelegt“?
  1. Teilen die zuständigen Fachleute der Stadtverwaltung die Einschätzung der Paderborner CDU, dass „eine neue Planung vorgelegt werden muss“, da „das Gesamtgebäude ein bis zwei Etagen zu hoch ausfällt“?
  1. Welche Signale der „Kompromissbereitschaft“ bedarf es nach Auffassung der Stadt-verwaltung in Bezug auf die bisher vorgelegte Planung des Bauvorhabens Greiteler Bogen von welcher Seite?
  1. Haben seit der Pressemitteilung des CDU-Ausschussvorsitzenden, stv. Bgm. Ratsherrn Honervogt vom 21. August 2020 weitere Gespräche der Stadtverwaltung oder des CDU-Ausschussvorsitzenden mit dem Investor, der GMP Projekte aus Nordhorn, stattgefunden? Falls ja, über welchen Inhalt und mit welchem Ausgang wurden diese Gespräche geführt?
  1. Hält die Stadtverwaltung das Bauvorhaben „Greiteler Bogen“ für einen für die Stadtent-wicklung des Umfeldes des Paderborner Nordbahnhofes zuträglichen Gewinn nach Maß-gabe der bis dato vorgelegten (Bau-)Planung?

Begründung:

Das AfD-Fraktionsmitglied spricht sich im Ausschuss für die zügige Realisierung des  Bauvorhabens „Greiteler Bogen“ auf Grundlage der bekannten Planung aus. Die vom CDU-Ausschussvorsitzenden Honervogt kolportierte Auffassung der Paderborner CDU (vgl. https://www.cdu-fraktion-pb.de/aktuell/nachrichten#id109), spricht Bände über die wirtschaftshemmende Fesselung deutschen Unternehmertums im Kontext „städte-baulicher, architektonischer, immissionsschutzrechtlicher (Bahnlinie und Ausbesserungs-werk), ökologische und ökonomische Belange“. Zerschlagt diesen Gordischen Knoten!

Für die AfD-Fraktion im Ausschuss für Stadtentwicklung, Bauen und Konversion des Rates der Stadt

Ratsherr Alexander Lex