AfD-Antrag auf positive Berücksichtigung von Gesellschaften bürgerlichen Rechts Paderborner Bürger bei der Bewerbung um die Vergabe von Baufeldern des Alanbrooke Quartiers

Sehr geehrter Vorsitzender des Haupt- und Finanzausschusses, Herr Bürgermeister Dreier, sehr geehrter Beigeordneter der Stadt Paderborn, Herr Kämmerer Hartmann,
 
die AfD-Fraktion im Rat der Stadt Paderborn bringt frist- und formgerecht folgenden Antrag in die Tagesordnung des öffentlichen Teils der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am 09.12.2021 ab 17:00 Uhr im großen Sitzungssaal des historischen Rathauses ein:
 
Antragstext:
„Der Haupt- und Finanzausschuss des Rates der Stadt Paderborn beschließt, dass das Amt für Liegenschaften die Bewerbung von Gesellschaften bürgerlichen Rechts Paderborner Bürgerinnen und Bürger um die Vergabe von Baufeldern des Alanbrooke Quartiers bei vergleichbarer finanzieller Leistungsfähigkeit bei der Abwägung gegenüber den professionellen Mitbietern aus sozialen, kulturellen und stadtentwicklungstechnischen Gründen positiv berücksichtigt.“
Begründung des Antrages:
 
Die AfD-Fraktion im Rat der Stadt Paderborn begrüßt die privatwirtschaftliche Initiative Paderborner Bürgerinnen und Bürger sich in einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts zusammenzuschließen und mit vereinten Kräften in den Bieterkampf um die Baufelder des Alanbrooke Quartiers einzusteigen.
Wenn die Gebote der Bieter in der finanziellen Leistung vergleichbar sind, sollte der Paderborner Bürger-GbR eine positive Berücksichtigung im Auswahlprozess zuteil-werden. Denn sowohl aus sozialen und stadtentwicklungstechnischen als auch aus kulturellen Gründen ergibt die Ansiedelung von jungen, finanzkräftigen Paderborner Familien in der Nähe von öffentlichen Sozialwohnungssiedlungen, flankiert von Bauten professioneller Bauträger ein interessantes, lebensfrohes und sozioökonomisch durch-mischtes Wohnquartier im zentralen Westen der Paderborner Kernstadt.
 
Der Versuch des Erwerbs von Grundeigentum im Alanbrooke Quartier für mehr als zwanzig Paderborner Familien über den Umweg der Gründung einer GbR ist innovativ, vorbildhaft, hoffentlich erfolgsversprechend – zumindest aber höchst begrüßenswert!
Der Erwerb von Eigentum, gerade von Grundeigentum, ist eine wertvolle Investition in die Zukunft einer jeden Familie, ja vielmehr in die Zukunft unserer ganzen Stadtgesellschaft.
Daher bittet die AfD-Fraktion im Rat der Stadt Paderborn die übrigen Fraktionen im Haupt- und Finanzausschuss um deren Zustimmung zu vorliegenden Antragstext.
 
Für die AfD-Fraktion im Rat der Stadt Paderborn
 
Ratsherr Marvin Weber, Ratsherr Andreas Kemper, Ratsherr Alexander Lex