Antrag: Abschaffung des Leitfadens für gendergerechte Sprache

AfD-Antrag auf Abschaffung des städtischen Leitfadens zur Verwendung
sogenannter „gendergerechter“ Sprache in der Verwaltung


Sehr geehrter Vorsitzender des Rates der Stadt Paderborn, Herr Bürgermeister Dreier,
die AfD-Fraktion im Rat der Stadt Paderborn stellt für den öffentlichen Teil der
Tagesordnung der Sitzung des Rates der Stadt Paderborn am Donnerstag, den 29.09.2022
ab 17:00 Uhr im großen Sitzungssaal des Historischen Rathauses nachstehenden Antrag.


Antragstext des Beschlussvorschlages:
„Der Rat der Stadt Paderborn beschließt die sofortige Abschaffung des im Dezember 2020 den Beschäftigten der Paderborner Stadtverwaltung vom Bürgermeister und der Gleichstellungsbeauftragten zur Verwendung anheimgestellten Leitfadens zur gendergerechten Sprache als Ausdruck der ungeteilten Wertschätzung gegenüber der über Jahrhunderte gewachsenen deutschen Kultursprache als geschlechterübergreifendes Kommunikationsmittel ohne Bedarf an ideologisierter Zwangsmutation durch zu-Kreuzekriechen vor dem linksgrün-getränkten Zeitgeist.“


Inhaltliche Begründung des Beschlussvorschlages:
Die inhaltliche Begründung ist dem Antragstext des Beschlussvorschlages zwar immanent, erfolgt in der Sitzung des Rates jedoch ebenso zusätzlich durch mündlichen Vortrag.


Für die AfD-Fraktion Rat der Stadt Paderborn
Ratsherr Marvin Weber
Vorsitzender der AfD-Fraktion im Rat der Stadt Paderborn